Aktuell


OBDACHLOS!

 

Wir suchen für unser Einsatzfahrzeug - Mercedes-Benz Sprinter, Binz-Kastenaufbau

- 2.8 m hoch zzgl. demontierbarer Funkantennen

- 5.8 m lang

- 2.2 m breit

- 3.5 t schwer

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

- einen überdachten Stellplatz/Carport oder (besser) eine Garage

- optional mit Stromanschluss

- optional mit kleinem angrenzendem Lagerraum (8-10 qm)

- verkehrsgünstig gelegen.

Aufgrund der geografischen Verteilung unseres Führungspersonals kämen folgende Standorte in Frage:

- Hennef (Sieg)

- Siegburg

- Troisdorf

- Sankt Augustin

- Bonn

- Bad Godesberg

- Meckenheim

- Grafschaft

- Remagen

- Bad Neuenahr

- Sinzig ...

WICHTIG:

- da wir ein ehrenamtlicher Verein sind, der sich ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert, sollte die Miete möglichst gering ausfallen.

- da wir für Einsätze 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr zur Verfügung stehen, müssen wir rund um die Uhr auf das Fahrzeug zugreifen können.


Dienstag, 13.10.2020: Einsatz in Cochem

Einsatz für Antonius 46 in Cochem!

 

Gegen 10:10 Uhr alarmierte uns die Zugführerin der benachbarten BRH Rettungshundestaffel Eifel-Mosel zur Personensuche nach Cochem.

Noch während der Anfahrt unserer Einsatzkräfte nach Cochem konnte die demenzkranke Person gefunden werden.


Sonntag, 11.10.2020: Einsatz in Koblenz

Einsatz für Antonius 46 in Koblenz!

 

Gegen 19:30 Uhr alarmierte uns der Fachberater Rettungshunde des Rhein-Lahn-Kreises zur Vermisstensuche nach Koblenz-Oberwerth.

Kurz vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte erreichte uns die Mitteilung, dass die vermisste Seniorin wohlbehalten im Stadtgebiet Koblenz aufgefunden wurde.

Wir bedanken uns bei den Kameraden der BRH Rettungshundestaffeln Westerwald und Rhein-Lahn-Taunus, die ebenfalls schnell verfügbar und bereits auf der Anfahrt in den Einsatzraum waren. Wir sind froh über den glimpflichen Ausgang dieser Alarmierung ...


Sonntag, 27.09.2020: Begleithundprüfung

Prüfungswochenende Teil 2:

Am Sonntag konnten Australian Shepherd Little Joe und Hundeführerin Dorothee ihre Begleithundprüfung bei der Agility Hunde-sportgruppe Rhein Sieg e.V. in Troisdorf bestehen.

Danke für das tolle Coaching und die gut organisierte Prüfung!

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg bei der Ausbildung zum Rettungshund!


Samstag, 26.09.2020: Flächenprüfung

Prüfungswochenende Teil 1:

Bei strömendem Regen konnten Labrador-Retriever He-Man und Hundeführerin Sonja ihre Wiederholungsprüfung bei der BRH Rettungshundestaffel Main-Kinzig e.V. in der Nähe von Gelnhausen bestehen.

Vielen Dank an Leistungsrichter Georg Runde für die faire und einsatznahe Prüfung und die Staffel Main-Kinzig für die reibungslos organisierte Veranstaltung! 


Samstag, 05.09.2020: Begleithundprüfung

Rückblick auf eine weitere erfolgreiche Begleithundprüfung:

Unsere "Azubis" Ulrike und Appenzeller Sennenhündin Scarlett haben beim HundeVerein RheinWied e.V. unter den Augen von Leistungsrichter Peter Krafczyk den ersten Schritt zum Rettungshund gemeistert!

Herzlichen Glückwunsch!

Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft beim HundeVerein RheinWied e.V.!


Dienstag, 25.08.2020: Einsatz in Kaifenheim

Einsatz für Antonius 46 in Kaifenheim!

 

Gegen 05:45 Uhr alarmierte uns der Fach-berater Rettungshunde des Rhein-Lahn-Kreises zur Vermisstensuche nach Kaifenheim.

Nachdem die Polizei das Gelände entlang der Elztalbrücke (BAB 48) bereits mit Hubschrauber / Wärmebildkamera erfolglos abgesucht hatte, starteten unsere Rettungs-hundeteams - unterstützt durch Einsatz-kräfte der Feuerwehr - im Waldgebiet unter-halb der Brücke in die Suche.

Dort konnte der Vermisste leider nur noch leblos gefunden werden.

Wir bedanken uns bei den Freiwilligen Feuerwehren Kaifenheim und Roes sowie der Polizeiinspektion und Kriminalinspektion Mayen für die gute Zusammenarbeit!

Ebenfalls dürfen wir uns bei den Kameraden der BRH RHS Eifel-Mosel e.V. bedanken, die bei Bedarf mit weiteren Einsatzkräften zur Verfügung gestanden hätten!

Wir sind tief betroffen vom Ausgang dieses Einsatzes und in Gedanken bei den Angehörigen!


Sonntag, 26.07.2020: Begleithundprüfung

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Begleithundprüfung!

 

Nachdem die beiden Damen Leni und Gina bereits im letzten Jahr den Wesenstest meisterten, absolvierten die zwei am Sonntag in Sinzig-Löhndorf die Begleit-hundprüfung.

Nun ist es nur noch ein gaaaanz kleiner Schritt bis zum einsatzfähigen Rettungs-hund!

Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der Ausbildung! Wir sind sehr stolz auf euch!


Donnerstag, 23.07.2020: Einsatz in Koblenz

Einsatz für Antonius 46 in Koblenz!

 

Gegen 13:30 Uhr alarmierte uns der Fachberater Rettungshunde des Rhein-Lahn-Kreises zur Vermisstensuche nach Arenberg.

Bereits am Abend des Vortags wurde vor Ort nach einer aus einem Altenheim abgängigen dementen Seniorin gesucht.

Während die Polizei Koblenz die weitläufigen landwirtschaftlichen Flächen um die Ortslage herum aus der Luft mit einer Drohne absuchte, konzentrierte sich die Suche unserer Rettungshundeteams auf die angrenzenden Waldgebiete.

Aufgrund der nicht einzugrenzenden Hinwendungsrichtung der Vermissten kam eine Vielzahl ausgedehnter Forstflächen in Frage, so dass Kräfte der BRH Rettungshundestaffel Rhein-Lahn-Taunus e.V. und BRH Rettungshundestaffel Westerwald e.V. nachalarmiert wurden.

Der Einsatz wurde nach Absuche der festgelegten Gebiete am Abend vorerst durch die Polizei abgebrochen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Kriminalpolizei Koblenz für die logistische Unterstützung vor Ort und bei unseren benachbarten BRH Rettungshundestaffeln für die großartige und professionelle Unterstützung - wir können uns wie gewohnt auf euch verlassen!

Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen und hoffen auf eine baldige und unversehrte Rückkehr der Vermissten!


Donnerstag, 16.07.2020: Neuzugang Avani

Unser Neuzugang!

Heute ist die kleine Avani bei unserer Kameradin Brigitte eingezogen und vergrößert das Rudel auf liebens-würdige Weise!

 

Sie ist eine waschechte Malinoishündin, eine kurzhaarige Belgische Schäferhündin. Wie die übrigen Rudelmitglieder möchte auch Avani ein guter Rettungshund werden!

Ihrem erfahrenen Frauchen wünschen wir mit dem kleinen Stehohr einen erfolgreichen Weg zum einsatzfähigen Flächensuchhund!

Herzlich willkommen in der Staffel, Avani!


Mittwoch, 15.07.2020: Einsatz in Plaidt

Einsatz für Antonius 46 in Plaidt!

 

Gegen 14:30 Uhr wurden wir auf Veranlassung der Leitstelle Koblenz über den Fachberater Rettungshunde zur Suche nach einem vermissten Senioren nach Plaidt alarmiert.

Kurz vor Eintreffen im Einsatzraum erreichte uns die Nachricht dass der Vermisste wohlauf gefunden wurde.

Ein herzliches Dankeschön an die ebenfalls im Einsatz befindlichen Kräfte der PI Andernach und der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Plaidt!


Sonntag, 12.07.2020: Prüfungswochenende

Prüfungswochenende bei der BRH Rettungshundestaffel Lingen/Emsland e.V. und BRH Rettungshundestaffel Am Rothaarsteig e.V. für unsere "Labbies" Ida und Mr. Joe:

 

Am Samstag bestehen unter der strengen Bewertung von Leistungsrichterin Sonja Wolf Labrador Retriever Hündin Ida mit Hundeführerin Kerstin die Wiederholungsprüfung in der Sparte Fläche sowie Labrador Retriever Rüde Mr. Joe mit Hundeführer Rainer die Wiederholungsprüfung in der Sparte Trümmer - die Prüfungen wurden erstmals nachts ausgerichtet - eine sehr spannende Herausforderung mit hohem Einsatzbezug für die beiden Teams!

 

Am Sonntag bestehen Mr. Joe und Rainer die Wiederholungsprüfung in der Sparte Fläche bei der BRH Rettungshundestaffel Am Rothaarsteig e.V., es richtete Gabriel Fibinger.

 

Herzlichen Glückwunsch und den Organisatoren der beiden Staffeln sowie den beiden Leistungsrichtern Lob und Anerkennung! Unsere Teams haben sich bei euch sehr wohl gefühlt!


Sonntag, 21.06.2020: Prüfung in Oedingen

Des einen Freud ist des anderen Leid ...

Während Mr. Joe mit einer Krallenverletzung zu Hause aufs Frauchen aufpasst, rocken unsere Routiniers Cane und Rainer heute bei der BRH Rettungshundestaffel Südwestfalen e.V. ihre Wiederholungsprüfungen in den Sparten Fläche und Trümmer unter Leistungsrichterin Judith Preuss.

Herzlichen Glückwunsch!


Sonntag, 31.05.2020: Trümmerprüfung

Wiederholungsprüfung in der Sparte Trümmersuche bestanden!

Wir gratulieren unserer Australian Shepherd Hündin Mayuma und Hundeführerin Tamara Reiher ganz herzlich zur bestandenen Trümmerprüfung!

Im fernen Neubrandenburg waren die beiden Gäste der BRH Rettungshundestaffel Vier Tore e. V. und konnten heute unter den Augen von Leistungsrichter Georg Runde erneut ihr Können im Trümmergelände unter Beweis stellen!

Vielen Dank für die mittlerweile seit Jahren genossene Gastfreundschaft und das faire und einsatznahe Richten!


Mittwoch, 27.05.2020: Einsatz in Koblenz

Einsatz für Antonius 46 in Koblenz!

 

Gegen 5 Uhr wurden unsere Führungskräfte und Rettungshundeteams zur Vermissten-suche nach Koblenz alarmiert.

Parallel dazu erfolgte eine Alarmierung des Personenspürhundes der BRH Rettungs-hundestaffel Westerwald e.V. und - nach weiterer Sondierung der Lage - der Drohne / Ortungstechnik der BRH Rettungshunde-staffel Rhein-Lahn-Taunus e.V..

Aufgrund der durch den Mantrailer an-gezeigten Abgangsrichtung des Vermissten wurde erneut ein Polizeihubschrauber an-gefordert, um den Steilhang zielgerichtet abzusuchen.

Währenddessen suchten unsere Flächensuchhunde - unter besonderer Beachtung der Eigensicherung - das den Aussichtspunkt Rittersturz umgebende topografisch nicht ungefährliche Gelände ab.

Durch den mittlerweile vor Ort befindlichen Polizeihubschrauber konnte der Vermisste - wie durch den Personenspürhund vorgegeben - geortet werden; eine Bergung erfolgte durch die Höhenrettung der Feuerwehr Stadt Boppard und Berufsfeuerwehr Koblenz.

Weitere Kräfte der BRH Rettungshundestaffel Soonwald e.V. hielten sich in Bereitschaft.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen eingesetzten Kräften vor Ort (PI Koblenz 1, DRK Rettungsdienst Rhein-Mosel-Eifel, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Mittelrhein) für einen gewohnt professionellen Einsatzablauf und die sehr gute Zusammenarbeit!

Tief betroffen vom Ausgang dieses Einsatzes sind wir in Gedanken bei den Angehörigen!


Sonntag, 19.04.2020: Einsatz in Wachtberg

Einsatz für Antonius 46 in Wachtberg!

 

Gegen 13 Uhr wurde unser Personen-spürhund aufgrund eines bestehenden Kooperationsvertrages mit der BRH Rettungshundestaffel Südwestfalen e.V. zur Vermisstensuche nach Wachtberg-Niederbachem alarmiert.

Nachdem das Mantrailer-Team bereits in der Ortslage unterwegs war, lief der Vermisste unserer Hundeführerin in unmittelbarer Nähe des Wohnobjekts "in die Arme" und konnte anschließend an den Rettungsdienst übergeben werden. Wir sind sehr froh über den positiven Ausgang der Suche und bedanken und bei den beiden Zugführerinnen der BRH Rettungshundestaffel Bonn/Rhein-Sieg e.V., den Beamten der Polizei Bonn und dem Rettungsdienst für die gute Zusammenarbeit!


Freitag, 03.04.2020: Einsatz in Pulheim

Einsatz für Antonius 46 in Pulheim!

 

Gegen 17 Uhr wurde unser Personen-spürhund aufgrund eines bestehenden Kooperationsvertrages mit der BRH Rettungshundestaffel Südwestfalen e.V. zur Suche nach einer vermissten Seniorin nach Pulheim alarmiert.

Die bereits seit zwei Tagen vermisste ältere Dame konnte durch unser Mantrailer-Team leider nicht gefunden werden, der Einsatz musste aufgrund fehlender Anhaltspunkte abgebrochen werden.

Unterstützt wurden wir vor Ort durch einen Zugführer der BRH Rettungshundestaffel Bonn/Rhein-Sieg e.V. und Beamte der Polizei Pulheim. Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen der Vermissten und hoffen auf eine baldige Rückkehr der Seniorin! Danke für die gute Zusammenarbeit vor Ort!


Mittwoch, 01.04.2020: Einsatz in Kerpen

Einsatz für Antonius 46 in Kerpen!

 

Gegen 20 Uhr wurde unser Personen-spürhund aufgrund eines bestehenden Kooperationsvertrages mit der BRH Rettungshundestaffel Südwestfalen e.V. zur Suche nach einem vermissten Senioren nach Kerpen alarmiert.

Kurz nachdem der Mantrailer am Wohnsitz des Vermissten angesetzt wurde, erreichte uns die Mitteilung, dass sich der demente, hilflose Herr im benachbarten Frechen an eine Streifenbesatzung der Polizeiwache Frechen wandte.

Unterstützt wurden wir vor Ort durch einen Zugführer der BRH Rettungshundestaffel Bonn/Rhein-Sieg e.V. und Beamte der Polizeiwache West Kerpen. Wir sind sehr glücklich über die unbeschadete Rückkehr des Vermissten und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit!


Mittwoch, 18.03.2020: Einsatz in Alsdorf

Einsatz für Antonius 46 in Alsdorf!

 

Gegen 20:30 Uhr wurde unser Personen-spürhund aufgrund eines bestehenden Kooperationsvertrages mit der BRH Rettungshundestaffel Südwestfalen e. V. zur Vermisstensuche nach Alsdorf alarmiert.

Kurz nachdem der Mantrailer auf der Spur angesetzt wurde, konnte der Vermisste innerorts wohlbehalten durch Anwohner aufgefunden werden.

Unterstützt wurden wir vor Ort durch einen Zugführer der BRH Rettungshundestaffel Bonn/Rhein-Sieg e.V. und Beamte der Polizeiwache Nord Alsdorf. Wir sind froh über die unbeschadete Rückkehr des Vermissten und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit vor Ort!


Freitag, 13.03.2020: Einsatz in Girkenroth

Einsatz für Antonius 46 in Girkenroth!

 

Gegen 19:15 Uhr alarmierte die Leitstelle Koblenz unseren Personenspürhund zur Vermisstensuche nach Westerburg-Girkenroth.

Noch während der staffelinternen Einsatzvorbereitungen und den letzten Absprachen mit der örtlich zuständigen Leitstelle in Montabaur erreichte uns die Nachricht, dass die vermisste Person wohlauf gefunden wurde ...


Sonntag, 08.03.2020: Frühlingserwachen in MY

Nach einer recht stürmischen Begrüßung bei unserer Premiere in Mayen im vergangenen Jahr präsentieren wir uns mit unseren Hunden an unserem Informationsstand in der Marktstraße (Höhe St. Clemens Kirche) erneut und hoffen auf eine ganztägig tolle Veranstaltung mit zahlreichen Interessenten und großzügigen Spenden!

Wir sind von 11-18 Uhr vor Ort!


Samstag, 07.03.2020: Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung 2020

 

Am Nachmittag trafen sich die Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Hotel Weyer & Restaurant Maximilian's in Bad Neuenahr. Bevor man in die Tagesordnung überging, bedankten sich die beiden Vorsitzenden Hans-Günter Schade und Stefan Eckert bei der Familie Felk für eine mehr als großzügige Spende in Höhe von 500 Euro.

Nur dank solcher Spenden sind wir in der Lage, vermissten Personen in der Region zu helfen - wir finanzieren uns ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden und stehen seit unserer Gründung 2001 ehrenamtlich / kostenlos mit unseren Rettungshunden rund um die Uhr zur Verfügung. Im Laufe des Abends wurden mehrere Kameraden für langjährige Mitgliedschaft im BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. geehrt, es wurde über Satzungsänderungen debattiert, der Haushalt für das Jahr 2020 genehmigt und schließlich auch mehrere Vorstandsposten gewählt:

Der "alte" 2. Vorsitzende Stefan Eckert wurde im Amt bestätigt und unterstützt den 1. Vorsitzenden weitere drei Jahre, Volker Heun wurde zum 1. Zugführer gewählt, Stefanie Wolf übernahm das Amt von Schriftwart Andrea Willerscheidt und Kassenwart Nicole Berghaus übergab Finanzen und Buchführung an Gina Plum.

Den bisherigen Vorstandsmitgliedern ist Dank und Anerkennung auszusprechen - die Arbeit ist durchweg sehr zeitraubend und bleibt oft bzgl. des Umfangs den übrigen Mitgliedern verborgen! Vielen Dank für euer über das "übliche Maß" hinausgehende Engagement für unseren Verein! Und den neu gewählten Vorstandsmitgliedern ein glückliches Händchen bei der Bewältigung der bevorstehenden Aufgaben!

Abschließend noch ein herzliches Dankeschön an das Hotel Weyer für einen erstklassigen Tagungsraum, ein vorzügliches Abendessen und einen sehr guten Service!


Freitag, 21.02.2020: Einsatz in Monschau

Einsatz für Antonius 46 in Monschau!

 

Gegen 22:00 Uhr wurde unser Personen-spürhund aufgrund eines bestehenden Kooperationsvertrages mit der BRH-Rettungshundestaffel Südwestfalen e.V. zur Vermisstensuche nach Monschau alarmiert. Der Mantrailer konnte am Abgangspunkt eine Spur aufnehmen und über eine größere Distanz verfolgen, jedoch ohne den Vermissten aufzufinden. Die Suche wurde in der Nacht abgebrochen, neue Erkenntnisse zum Verbleib des Gesuchten lagen nicht vor. Unterstützt wurden wir vor Ort durch einen Zugführer der BRH Rettungshundestaffel Bonn/Rhein-Sieg e.V. und Beamte der Polizeiwache Süd Stolberg. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit!

 

Nachtrag:

Polizei Aachen

POL-AC: Vermisster 21-Jähriger aus Monschau-Kalterherberg aufgefunden

Aachen/Eifelregion (ots)

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen nach dem 21-jährigen Jens SALAW unter Einbindung der Polizeifliegerstaffel, mit Unterstützung von Flächensuch- und Mantrailerhunden örtlicher Hilfsorganisationen und hoher Beteiligung aus der Bevölkerung konnte der Vermisste am gestrigen Abend leider nur noch tot in der Ortslage Konzen aufgefunden werden. Die Polizei Aachen bedankt sich für die hohe Anteilnahme und Bereitschaft zur Unterstützung der Suchmaßnahmen in der Bevölkerung.

i.A. Bongartz, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen

Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell


Sonntag, 16.02.2020: Hundemesse in Plaidt

Wir waren mit unserem Informationsstand vor Ort:

 

„erste Hundemesse in Plaidt bei Koblenz “

 

Die faszinierende Welt unserer Hunde, zusammengefasst in einer Messe zum Anfassen, Staunen und Mitmachen - das ist Die Hundemesse in Plaidt. Zum ersten Mal findet die Verkaufs- und Informationsmesse am

 

Sonntag, den 16. Februar 2020, von 11 bis

18 Uhr in der bekannten Hummerichhalle

 

statt.

 

Rund 50 Aussteller präsentieren ihr Sortiment aus den Bereichen Ernährung, Bekleidung, Schlafen, Wohnen, Spielzeug und Beschäftigung. Artikel für Hund und Halter zum Anfassen, Anprobieren und Sofort-Kaufen. Tierschutzvereine, Hundeschulen, Tierheilpraktiker und Physiotherapeuten, Tierfotografen, Hundefrisöre, Versicherungen, spezielle Reiseveranstalter, Tiersitter, u.v.m. geben Einblicke in ihre Arbeit. Sie informieren, stehen mit Rat und Tat zur Verfügung und runden das Angebot ab.

Hundemesse mit einem pfotenreichen Rahmenprogramm!

Gespannt sein dürfen die Besucher auf das große Rahmenprogramm mit spannenden Vorträgen

von namhaften Hundeexperten sowie Vorführungen neuer und alter Hundesportarten.

Freuen dürfen sich die Hundefreunde auf Shows und Mitmachworkshops, auf Aktionen an den Ständen sowie den Fotowettbewerb mit dem „Papagraf“.

Hunde sind auf der Hundemesse besonders willkommen - Voraussetzung ist allerdings ein gültiger Impfpass! 

Ein Einkaufsbummel mit Erlebnisgarantie für die ganze Familie!

 

Hummerichhalle

Alter Kirchplatz 5

56637 Plaidt

 

Sonntag, 16.02.2020 11-18 Uhr

Eintritt

Erwachsene: 6,00 Euro

Kinder bis 12 Jahre: frei

Hunde: Einlass nur mit gültigem Impfausweis

Weitere Informationen: http://www.diehundemesse.de


Donnerstag, 23.01.2020: Einsatz in Linnich

Einsatz für Antonius 46 in Linnich!

 

Gegen 20:30 Uhr wurde unser Mantrailer aufgrund eines bestehenden Kooperations-vertrages mit der BRH Rettungshundestaffel Südwestfalen e.V. zur Vermisstensuche nach Linnich alarmiert. Nachdem sich aus dem Spurverlauf unseres Personenspürhundes keine neuen Erkenntnisse ergaben, wurden mehrere Flächensuchhunde unserer Staffel und der einsatzleitenden BRH Rettungs-hundestaffel Bonn/Rhein-Sieg e.V. im Bereich des aufgefundenen Pkw des Gesuchten eingesetzt.

Er konnte bislang nicht aufgefunden werden - die Suche wurde aufgrund fehlender Anhaltspunkte in den frühen Morgenstunden abgebrochen. Unterstützt wurden wir vor Ort durch Beamte der Polizeiwache Jülich.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und hoffen auf eine unbeschadete Rückkehr des Vermissten!

 

Nachtrag:

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Vermisster 69-Jähriger tot aufgefunden

Geilenkirchen-Lindern (ots)

… Am Freitag, 28. Februar, wurde der Vermisste in der Rur bei Baal tot aufgefunden. Untersuchungen ergaben, dass sich der Geilenkirchener offenbar selbst ein Ende setzte. Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg

Pressestelle

Telefon: 02452 / 920-0

E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell


Samstag, 11.01.2020: Landesversammlung

Landesversammlung der BRH Rettungs-hundestaffeln aus Rheinland-Pfalz und Saarland:

Der Landesbeauftragte hatte zur ersten Versammlung des Jahres gebeten und die Delegierten sämtlicher Staffeln folgten seiner Einladung zur AKNZ nach Ahrweiler.

Neben Beratungen zum Etat des laufenden Jahres wurden Details zur Landeseinsatz-übung, ausgerichtet durch die BRH RHS Donnersberg, vorgestellt und über staffelübergreifende Ausbildungsangebote debattiert.

In einer straff durchgeführten Wahl wurde Hans-Erich Becker von der BRH RHS Rhein-Lahn-Taunus in seinem Amt als Landesbeauftragter bestätigt - auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch!

Bei der AKNZ dürfen wir uns für die gewohnt professionelle und unbürokratische Unterstützung dieser Veranstaltung bedanken! Es war uns eine Ehre, bei dieser Versammlung erneut als Gastgeber auftreten zu dürfen!

Die kommende Landesversammlung im August wird durch die BRH RHS Saar ausgerichtet.