Unterstützung durch Geldspenden

Neben dem großen Zeitaufwand werden unsere Einsatzkräfte auch finanziell stark belastet, da die Einsatzausrüstung und der tägliche Bedarf für die Ausbildung von den Mitgliedern selbst gezahlt wird. Dies gilt auch für die Fahrten zu den Einsätzen - nichtsdestotrotz sind unsere Einsätze kostenlos.

Als ehrenamtlich tätiger Verein müssen wir unsere gesamten Auslagen durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Sponsoren decken. Jede auch noch so kleine Spende ist für uns wichtig und zählt! Durch Ihre Unterstützung ermöglichen Sie es uns, unsere ehrenamtliche Tätigkeit fortzuführen. Spenden können Sie direkt per Überweisung auf folgendes Konto bei der Sparkasse Koblenz:

 

RHS Rhein-Mosel e.V.

IBAN: DE84 5705 0120 0017 0046 15

BIC: MALADE51KOB

 

Falls Sie eine Spendenquittung benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren Kassenwart.

Möchten Sie uns dauerhaft als Förderer unterstützen oder eine Patenschaft für einen unserer Hunde übernehmen? Auch dies ist möglich.


Unterstützung als Helfer und/oder Rettungshundeteam

Haben Sie Spaß mit Hunden zu arbeiten? Sie können sich auch vorstellen, im Einsatz als Suchtrupphelfer dabei zu sein und möchten einen Einblick in die Arbeit einer Rettungshundestaffel gewinnen?

Dann wenden Sie sich bitte an unseren Ausbildungswart.


Unterstützung als Geländegeber

Damit wir eine fundierte Ausbildung für Mensch und Hund gewährleisten können, sind wir ständig auf der Suche nach neuen Trainingsörtlichkeiten zwischen Koblenz und Köln. Wir trainieren überwiegend in Waldgebieten, diese sollten etwa 10.000 qm groß (oder größer) sein. Ebenso freuen wir uns aber auch über die Möglichkeit in Industrie- und Abbaugeländen üben zu können. Unsere Trainingseinheiten finden meistens an den Wochenenden statt.

Wenn Sie Gelände oder Kontakte zu möglichen Trainingsorten haben, melden Sie sich bitte bei unserem Ausbildungswart.